ÜBER DEN VEREIN

Sächsischer Musikbund e.V.
Verein zur Förderung zeitgenössischer Musik

Adresse: Sächsischer Musikbund e.V., Haus des Buches, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
Tel/Fax: 0341 - 9954160
e-mail: info@saechsischer-musikbund.de
Website: www.saechsischer-musikbund.de

Vorstand:
Christian FP Kram - Vorsitzender
Claudia Laule - Stellv. Vorsitzende
Knut Müller - Stellv. Vorsitzender

Erweiterter Vorstand:
Tobias Eduard Schick
Thomas Stöß
Christian Diemer


Die Konzerte des Sächsischen Musikbundes e.V. werden gefördert vom Kulturamt der Stadt Leipzig, vom Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden, von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Deutschen Musikrat, vom Förderungs- und Hilfsfond des Deutschen Komponistenverbandes und der Sparkasse Leipzig. Der Sächsische Musikbund e.V. wird unterstützt durch die Rahn-Schulen und den Medienpartner MDR.

Der Sächsische Musikbund e. V. (SMB) ist seit 1998 ein gemeinnütziger Verein zur Förderung zeitgenössischer Musik in Sachsen. Der Sächsische Musikbund e.V.
- realisiert und unterstützt Aufführungen und Produktionen mit Werken lebender sächsischer Komponisten und ist um Förderung und Präsenz in Konzerten und Rundfunkaufnahmen bemüht,
- fördert das Bürgerinteresse an neuer Musik durch Gespräche sowie Aufführungen und Projekte entsprechender Ensembles,
- organisiert Werkstattveranstaltungen für Komponisten und Musiker,
- organisiert Austauschprogramme zeitgenössischer Musik aus anderen Bundesländern und dem Ausland zur Förderung der gegenseitigen Wertschätzung und der Völkerverständigung,
- betreibt Öffentlichkeitsarbeit zum Zwecke der Popularisierung zeitgenössischer Musik.


Unter dem Vorsitz von Christian FP Kram veranstaltet er jährlich mehrere Konzerte, in Leipzig, Dresden, Chemnitz und zunehmend auch in anderen sächsischen Städten, deren Konzeption in enger Absprache mit dem Vorstand des Landesverbands Sachsen erfolgt.


Verbandsinfo Landesverband Sachsen des Deutschen Komponistenverbandes: (Stand: 23. September 2010)

Der Landesverband Sachsen des Deutschen Komponistenverbandes ist hervorgegangen aus dem Sächsischen Musikbund, der sich bereits 1991 als erster ostdeutscher Landesverband dem Deutschen Komponistenverband angeschlossen hatte. Ihm gehören zur Zeit 68 Mitglieder an. 1. Vorsitzender des Landesverbands Sachsen ist seit März 2001 Matthias Drude, Professor für Musiktheorie an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden. Zum 2. Vorsitzenden wurde auf der Mitgliederversammlung am 27. März in Leipzig der Dresdner Komponist Johannes Sebastian Voit gewählt.


zum Seitenanfang